C-OL 31.03.2019 Lübecker Wallanlagen

Die OL-Abteilung der Lübecker Turnerschaft möchte zum ersten regulären Orientierungslauf in diesem Jahr einladen, und zwar mal wieder im Stadtkern der Lübecker Wallanlagen.

Dabei wird die Karte von 2005 mit Korrekturen aus 02/2019 genutzt. Leichte Aufschläge 10-20% zur Bahnlänge sind zu kalkulieren, da Brücken und Wasserläufe eine Luftlinie nicht immer ermöglichen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen. Am 05.05. steht dann auch nächste Projekt an, der 53. Lübecker Orientierungslauf.

4. Lauf OL-Winterserie Nord: Ergebnisse

Der OSC Hamburg lädt ein zum Wintertraining in Hamburg-Niendorf. Der Lauf zählt zur Winterlaufserie Nord 2018/2019. Auf der neu aufgenommenen Karte „Niendorfer Gehege“ werden 4 Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgeraden (auch kombinierbar) angeboten. Das Gelände besteht aus offenem Erholungswald mit teils vielen Wegen.

Update: Ergebnisse 

Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme (und dafür, dass das Wetter gehalten hat). Insgesamt wurden 140 OL-Bahnen gelaufen.

Gesamtwertung159 Läufern kamen in die Wertung der diesjährigen Winterlaufserie Nord. Die Gesamtwertung der Herren gewinnt Christoph Freudenfeld mit nur wenigen Punkten vor Christian Teich vom OSC Hamburg. Bei den Frauen gewinnt Theresia Meißner vor Silvia Nolte vom TSV Nusse.

Landesmeister 1979

Vor 40 Jahren richteten die Lübecker Turnerschaft unter Leitung von Horst Mevius den 13. Lübecker OL aus. Dieser war gleichzeitig Bundesranglistenlauf und schleswig-holsteinische Landesmeisterschaft. Wer erinnert sich?

Landesmeister 1979 in Schleswig-Holstein

Offenes Training Massenstart

am Samstag 13. April 2019 im Projensdorfer Gehölz, Kiel

Preetzer TSV und CAU Kiel laden am Sa. 13.04.2019 zu einem offenen Trainingslauf ins Projensdorfer Gehölz in Kiel ein. Es wird einen Massenstart-OL mit mehreren Bahnen zwischen 2,0 und 8km geben. Es wird wichtig sein, sich auf seine Bahn zu konzentrieren. Die Bahnen werden sich mehrmals kreuzen und man braucht einen guten Überblick.

Bahnlängen Bemerkung
Lang ca. 8,0 km fortgeschritten
Mittel ca. 5,0 km fortgeschritten
Kurz ca. 3,5 km fortgeschritten
Einsteiger ca. 2,0 km leicht, keine Schlaufen

Massenstart ab 13:30 Uhr, Einzelstarts für Einsteiger in freier Startreihenfolge

Meldungen bisSonntag 07.04.2019 im O-Manager oder an Andrea Koch, E-Mail: andreakoch@posteo.de.

Einladung als pdf

Holsteiner Park-O-Cup 2019

In diesem Jahr beginnt der diesjährige Holsteiner Park-O-Cup auf Grund der späten Osterferien schon im März mit dem ersten Lauf am Mittwoch 27.03. im Sportpark Gaarden. Die OL-Serie besteht aus sechs Läufen mit Gesamtwertung und wird vom Preetzer TSV ausgerichtet.

Folgende Kategorien werden angeboten:
– Damen/Herren: ca. 3-4 km (mittelschwere Orientierung)
– D/H 14 (Jahrgang 2005 und jünger): ca. 2-3 km (leichte Orientierung)
– Anfänger: ca. 2-3 km (leichte Orientierung, keine Gesamtwertung).

Meldungen bis jeweils zwei Tage vor den Läufen im O-Manager oder an christian.stamer@ki.tng.de

Wettkampfwebseite
Einladung als pdf

Mi. 27.03.2019, Kiel Sportpark Gaarden
Mi, 15.05.2019, Preetz Innenstadt
Mi. 13.06.2018, Kiel Moorteichwiese
Mi. 21.08.2019, Kiel Ellerbek/Wellingdorf
Mi. 11.09.2019, Sieversdorf Maislabyrinth
Mi. 23.10.2019, Kiel Campus und Umgebung

4. SHTV Wintertraining – Ergebnisse

Die OL-Gruppe des TSV Malente lädt am 3. März zum 4. SHTV-Wintertraining in das Bergengehölz ein. Es werden drei unterschiedliche Trainingsformen angeboten (auch kombinierbar):
Ergebnisse
Zwischenzeiten

  • Bahn 1: Korridor-OL (3,0 km): sehr schwierige Orientierung, ca. 50 – 60 Meter breiter Korridor, gefordert sind feiner Kompasslauf und Richtungsgefühl in Kombination mit genauem Karte lesen;
  • Bahn 2: Höhenlinien-OL (2,9 km): schwierige Orientierung, Karte ist auf braune Objekte reduziert, gefordert sind das Interpretieren der Geländeinformationen für Grob- und Feinorientierung;
  • Bahn 3: Fenster-OL (2,5 km): mittelschwierige Orientierung, gefordert sind grober Kompasslauf kombiniert mit Entfernungsschätzen.

Bahnen 2(b) und 3(b) können auch mit „normaler“ OL-Karte gelaufen werden. Beide dann mittelschwer. Bahn 2b mit mehr Höhenmeter.  Für Einsteiger gibt es Bahn 4 (2,0 km) mit normaler Karte und einfacher Orientierung.

3. Winterlauf Ergebnisse Garrensee des TSV Nusse

Die Wälder um den Garrensee und des Salemer Moors sind als Naturschutzgebiet gekennzeichnet, daher war es nicht möglich, querfeldein zu laufen. Als Foto-OL konnten 20 Teilnehmer trotzdem diese Aussichten am sonnigen Tag genießen. Foto-OL ist ein Lauf ohne Posten und Stempel, die Kontrolle wurde hierbei anhand einer Foto-Postenbeschreibung selbst durchgeführt.

Euer positives Feedback hat uns sehr gefreut!

Silvia und Christian

Neue Regelungen zum Startrecht ab 2019

Der DTB hat zum Beginn diesen Jahres den „Digitalen Startpass“ eingeführt und „Papier-Startpässe“ haben Ihre Gültigkeit seit 1.1.2019 verloren. Der „digitale Startpass“ besteht aus einer Wettkampf-Identifikation (ID) und einer Jahresmarke. Die ID muss jeder Starter einmalig beantragen, sie gilt das gesamte Leben und kostet einmalig 20 Euro. Die Jahresmarke kostet 10 Euro, ist die jährliche Gebühr für die Startrechte und ist 365 Tage gültig (Passwesen). Der „digitale Startpass“ ist Voraussetzung für die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften im Orientierungslauf. Der Turnrat des SHTV hat 2019 zum „Übergangsjahr“ erklärt und für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften OL 2019 ist kein „digitaler Startpass“ notwendig.

Mit Einführung des neues Startrechts wurde das Startrecht für Staffeln/ Mannschaft neu geregelt. Das alte „Zweitstartrecht“ entfällt. Die neue Regelung sieht vor, dass 55% der Teammitglieder dem Stammverein angehören müssen. D.h. bei 3er-Staffeln müssen wenigstens 2 Starter vom Stammverein kommen, ein dritter Starter könnte von einem anderen Verein kommen.

In 2014 wurde der Deutsche Orientierungssport-Verband (DOSV) gegründet (www.dosv.org) und hat inzwischen gute 30 Mitgliedsvereine. Stand heute ist (noch) kein OL-Verein aus S-H Mitglied im DOSV. Gemäss Satzung ist „Zweck des Verbandes die Förderung von denjenigen Orientierungsportarten, die international durch die IOF vertreten werden. Der DOSV trägt dabei einer ausgewogenen Entwicklung in den Teildisziplinen und in den Regionen Deutschlands Rechnung“. In 2018 haben der DTB und der DOSV eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit mit einer Laufzeit von 4 Jahren geschlossen (Vereinbarung DTB-DOSV). U.a. wird dem DOSV die Möglichkeit zur Ausrichtung von Deutschen Meisterschaften eingeräumt. So werden in 2019 zwei zusätzliche DMs durch den DOSV ausgerichtet: Ultra-Lang (sonst nur DBK) und Sprintstaffel. Über diese Vereinbarung hinaus ist wenig bekannt über Ziele/ Pläne des DOSV.

Positioniert hat sich der DOSV mit einem eigenen Startrecht für seine Mitglieder. Aktuell berechtigt das DOSV-Startrecht zum Start bei Meisterschaften, die vom DOSV ausgerichtet werden. Der DOSV strebt die gegenseitige Anerkennung von DTB und DOSV-Startrecht an, was (bisher) vom DTB abgelehnt wird. Das DTB-Startrecht wird bei DOSV-Veranstaltungen akzeptiert, u.a. bei den beiden „neuen“ DMs in diesem Jahr. Weitere Information zum aktuellen Stand sind hier zu finden: Aktueller Stand Startrecht

2. SHTV-Wintertraining Samstag 16.02.2019 – Ergebnisse

Das 2. Wintertraining wurde vom Preetzer TSV bei frühlingshaften Temperaturen in den Silberbergen im Naturpark Hüttener Berge mit Start und Ziel auf dem Aschberg an der Globetrotter Lodge ausgerichtet. Martina und Andrea hatten 3 Bahnen vorbereitet, die von einigen Läufern alle drei absolviert wurden. Alle Strecken konnten auch mit Karten ohne Wege gelaufen werden. Dadurch kann geübt werden, verstärkt Höhenformationen als Orientierungsmerkmale zu nutzen.

Ergebnisse
Zwischenzeiten

Orientierungslauf in Schleswig-Holstein