Alle Beiträge von Ieva Grahl

JLVK 2021 in Brandenburg

Bericht von Kristaps Grahl
Nachdem der Jugendländervergleichskampf letztes Jahr coronabedingt ausfallen musste, konnte er dieses Jahr endlich wieder stattfinden. Und natürlich war auch der SHTV wieder mit einem kleinen (dem kleinsten) Team von 5 Läufern vertreten. Auch vertreten waren noch 13 andere Landesverbände mit insgesamt über 400 Teilnehmern.

Übernachtet wurde im KiEZ Petzow. Am Samstag ging es nach dem Frühstück dann zum Wettkampfzentrum, wo erst einmal das Zelt aufgebaut wurde. Nullstart war um 10:00. Trotz unserer kleinen Teilnehmerzahl haben auch wir unsere Läufer kräftig auf der Sichtstrecke und im Zielsprint angefeuert. Besonders schön war es dann für mich, als ich im Ziel ankam und Christian mir nur zurief ich habe gewonnen. Ich wusste zwar, dass ich einen guten Lauf gehabt habe, aber dass ich gewinnen würde, hatte ich dann doch nicht erwartet.

Aber auch Gregor Grahl überzeugte mit einem 12. Platz in der H-14 mit insgesamt 43 Teilnehmern.

Alle Platzierungen vom Einzellauf:
15. Junes Harlaß (H-12)
12. Gregor Grahl (H-14)
22. Liena Grahl (D-16)
1.  Kristaps Grahl (H-18)
31. Rasmus Koch (H-20)

Abends bei der Siegerehrung ging es dann auch nochmal zur Sache, die großen Landesverbände (außer Sachsen) hatten sich eine Show überlegt, mit der sie eingelaufen sind, das Highlight waren die als Weihnachtsmänner verkleideten Berliner, die Lebkuchen verteilt haben.

Am nächsten Morgen ging es für uns dann früh los: Frühstück war um 5:30 Uhr. Außerdem war an dem Tag Staffel angesagt, aber dadurch, dass wir leider nicht mit mehr Leuten anreisen konnten (teilweise krankheits-/verletzungsbedingt oder auf Klassenfahrt), war es leider nicht möglich eine gültige Staffel aufzustellen. Stattdessen bildeten wir dann zwei AK-Staffeln (Rasmus und ich liefen mit Helen Pester aus Baden) und auch hier wurden größtenteils solide Läufe absolviert.

Anschließend kam die Gesamtsiegerehrung mit folgendem Ergebnis:

PlatzVereinEinzelStaffelGesamtpunkte
1LTV Sachsen448225673
2LTV Niedersachsen299162461
3LTV Bayern296144440
4LTV Berlin221114335
5LTV Westfalen174120294
6LTV Saarland172105277
7LTV Rheinhessen18675261
8LTV Brandenburg18575260
9LTV Hessen17766243
10LTV Thüringen15663219
11LTV Baden10351154
12LTV Schwaben7739116
13LTV Schleswig-Holstein5353
14LTV Sachsen-Anhalt18927

Stimmungstechnisch ist der JLVK nach wie vor nicht zu überbieten, es ist und bleibt das beste OL-Event Deutschlands und es lohnt sich immer hinzufahren und ich freue mich jetzt schon auf nächstes Jahr wenn es dann in den Taunus geht.

ABGESAGT: SHTV OL-Jugend- Trainingswoche 04.04.-11.04. auf Rømø

Auch 2020 gibt es wieder eine Reihe von Angeboten für Kinder und Jugendliche. Neben der Teilnahme am JLVK im Taunus im September wird es im März und April Vorbereitungslehrgänge in Malente und Dänemark geben. Im Juli/August findet eine OL-Ferienfreizeit in Schweden mit Teilnahme an der Jugend 10Mila statt.
Das Angebot richtet sich an alle Kinder- und Jugendliche. Auch Anfänger und interessierte Erwachsene sind eingeladen, wenn ausreichend Plätze zur Verfügung stehen.
In der Woche vor Ostern wollen wir uns gemeinsam auf die OL-Saison vorbereiten und beim 3-tägigen Påskeløb die Wälder, Sümpfe und Dünen der dänischen Nordseeinsel Rømø erkunden. Teilnehmen kann jeder, da es Strecken in allen Schwierigkeitsgraden gibt.

Weitere Termine 2020 SHTV OL-Jugend

Sonntag, 01. März SHTV-Jugendtraining in Malente mit Teilnahme am 5. Lauf der Winterlaufserie Nord am Ukleisee + zweite Trainingseinheit am Nachmittag
Samstag, 25. Juli bis Sonntag, 02. August OL-Ferienfreizeit in Schweden mit Teilnahme an der Jugend 10Mila in Tibro,
Kosten ca. 250 € . Weitere Informationen und Einladung später.
Freitag ,18. bis Sonntag, 20. September JLVK im Taunus, Samstag Einzel, Sonntag Staffel.
Weitere Informationen und Einladung später

Rock on the Rocks – der JLVK 2019

Der diesjährige JLVK wurde von der OLG Regensburg ausgerichtet und im Bayrischen Vorwald etwa 30 km nordöstlich von Regensburg in der Gemeinde Wald ausgetragen. Wir haben die lange Anreise nicht gescheut und haben den SHTV mit 9 Läuferinnen und Läufern vertreten. Es waren insgesamt 14 Landesverbände mit etwa 500 Teilnehmern angereist.

Rock on the Rocks – der Name der Karte sagt schon alles aus: Das Gelände war durch viele Felsformationen und Steine geprägt. Im Einzellauf hat Annika (D14) starke Leistung gezeigt und in ihrer Altersklassen den 4. Platz belegt, wobei zwischen der Zweit- und der Sechstplatzierten nur 35 Sekunden Abstand waren. Konrad hat in der H16 den starken 3. Platz belegt. Lennart und Ludwig mussten, um weitere Punkte sammeln zu können, in der H18 hochstarten und haben sich tapfer geschlagen.

Das Staffelteam mit Kristaps, Lennart und Konrad haben die Erwartungen übertroffen. Sie haben sich von der starken Konkurrenz nicht beirren lassen und den 2. Platz in der H16 erkämpft. Unsere H14 Staffel mit Gregor, Liena und Annika, von den keiner in der H14 läuft, hat mit dem 7. Platz noch weitere 21 Punkte erlaufen.

Das Ziel, das starke Ergebnis vom Vorjahr zu toppen, wurde zum Teil erreicht. Im ungewohnt steinreichen Gelände konnten wir 143 Punkte erlaufen, welche aber nur für den Rang 13 in der Länderwertung gereicht haben (2018: 118 Punkte, Rang 11). Eine stimmungsvolle Veranstaltung, für die es noch mehr Jugendliche zu begeistern gilt.

Einzellauf
4. Annika Stamer (D14)
28. Liena Grahl (D14)
12. Gregor Grahl (H12)
3. Konrad Stamer (H16)
9. Kristaps Grahl (H16)
20. Lennart Kopp (H18)
24. Ludwig Atzler (H18)
35. Rasmus Koch (H20)

Staffel
7. Gregor, Liena, Annika (H14)
2. Kristaps, Lennart, Konrad (H16)