Archiv der Kategorie: Allgemein

SHTV Kinder- und Jugend Trainingswochenende

Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, die ihre OL-Fähigkeiten verbessern wollen. Es ist außerdem ein Vorbereitungslehrgang für den JLVK im Taunus. Dabei ist es egal ob Anfänger oder schon „OL-Profi“. Bei Interesse sind auch Erwachsene herzlich willkommen.

– OL-Training am Voßberg
– OL-Übungen mit Go4Orienteering
– Übernachtung auf dem Campinplatz Schmidt in Lankau.
– Baden im Lankauer See
– Spaß haben

Lehrgangsorte:
Büchen und Lankau am Voßberg bei Mölln

Samstag 27.08.2022
Treffen ab 12 Uhr in Büchen
OL des TSV Nusse
Zeltplatz Schmidt in Lankau
Go4Orienteering-Übungen oder Kompass Übung

Sonntag 28.08.2022
OL-Training am Voßberg
Leichte OL-Strecke für Kinder
MultiTechnik-OL für Jugendliche und Fortgeschrittene
Kompass-Übungen
Ende ca. 13 Uhr

Anmeldungen bitte bis Sonntag 21.08. an
christian.stamer@ki.tng.de

Einladung als pdf

WMOC in Italien

World Masters Orienteering Championships (WMOC), der Weltmeisterschaften der über 35-Jährigen im Orientierungslauf.

Mehr als 3.100 Orientierungssportler aus über 33 Nationen sind auf die Halbinsel Gargano in den Süden von Italien gereist. Zum Kreis der Gemeldeten zählen auch drei Schleswig-Holsteiner: Silvia Nolte (W50) und Christian Nolte (M55), beide TSV Nusse und Björn Hansen (M60) von der LT.

Vorbericht auf o-sport

EYOC 2022: TOP 10 Ergebnis für Annika

Annika überzeugte bei den Jugendeuropameisterschaften (EYOC) vom 1. – 4. Juli in in Salgótarjá/ Ungarn mit konstant guten Leistungen und Top-Platzierungen.

Bei heißen 36 ℃ behielt sie über die Langstrecke mit 5,5 km und 255 Höhenmetern die Konzentration und lief mit einem 8. Platz in die Top 10. Dies ist das beste Deutsche Ergebnis bei den Damen über eine Langstrecke seit Jahren. Sie bestätigt damit ihre gute Form auch international.

Im Sprint lief es nicht ganz so gut und sie wurde „nur“ 19. im Feld der rund 100 Starterinnen in ihrer Altersklasse. Auch damit wurde sie beste Deutsche Dame an diesem Tag.

Im abschließenden Staffelwettbewerb erreichte die Deutsche D16-Staffel mit Anne Kästner, Juliane Burgmair und Annika Stamer beim Sieg der Tschechinnen einen respektalen 8. Platz. Mit einer starken Schlussrunde konnte Annika noch die dänische und österreichische Staffel abfangen.

Die EYOC war für das gesamte Team wie auch schon in den letzten Jahren ein unvergessliches Erlebnis, auch wenn in diesem Jahr kein Medailliengewinn bejubelt werden konnte.

Siehe auch Artikel auf o-sports.de und auf Instagram:

https://o-sport.de/news/eyoc-langdistanz-2022/
https://o-sport.de/news/podium-fuer-loic-dequiedt-bei-eyoc-sprint/
https://o-sport.de/news/spannende-rennen-bei-der-eyoc-staffel/
Nachwuchskader auf Instagram

EYOC 2022 in Ungarn

In diesem Jahr finden die Jugendeuropameisterschaften (EYOC) vom 1. – 4. Juli in in Salgótarjá/ Ungarn statt. Mit Annika Stamer ist auch eine Läuferin des SHTV vertreten.
Annika wurde auf Grund ihrer überzeugenden Leistungen in den Sichtungsläufen für das Deutsche Team nominiert und startet in der Kategorie D16. Das Team ist seit Dienstag in Ungarn um den Geländetyp kennen zu lernen und sich an das heiße Wetter mit Temperaturen bis 36 ℃ zu gewöhnen.

Für Annika ist es die zweite Teilnahme an der EYOC und sie hat sich eine Platzierung unter den besten 20 zum Ziel gesetzt.

Programm

Samstag 02.06. Langdistanz ab 10 Uhr
Sonntag 03.06. Sprint ab 15 Uhr
Montag 04.06. Staffel ab 10 Uhr

https://eyoc2020.hu/

Die Wettkämpfe können Live auf der IOF-Webseite verfolgt werden:

https://orienteering.sport/event/european-youth-orienteering-championships/welcome/

Ausblick WUOC 2022

Auch Anton konnte sich für einen internationalen Einsatz qualifizieren.
Er wurde vom ADH (Allgemeiner Deutscher Hochschulsport) für die Studierenden Weltmeisterschaften (WUOC) vom 15. -22. August in Biel / Schweiz nominiert. Das Programm ist hier etwas umfangreicher. Einzelwettbewerbe gibt es über die Lang-, die Mitteldistanz und im Sprint. Teammedaillien werden in der Mixed-Sprintstaffel und in der Staffel vergeben. Anton möchte seine Erfahrungen der letzten Jahre durch verschiedene Starts bei Juniorenweltmeisterschaften und Jugendeuropameisterschaften nutzen und auch bei den Erwachsenen vordere Platzierungen erlaufen.
https://wucorienteering2022.ch/

Pech hat dagegen der letztjährige Jugendeuropameister Konrad Stamer. Er musste in diesem Jahr leider auf Grund einer langwierigen Verletzung seine Teilnahme an internationalen Meisterschaften absagen.

Die OL-Gemeinde sagt Rudi Taurit Danke

Am 19. Juni 2022 hat Rudi Taurit seinen letzten Orientierungslauf organisiert und veranstaltet.

Hierfür scharten sich die Orientierungsläufer ein letztes Mal im Forst Salem um Rudi und seine Familie, um nach dem Lauf ein großes Dankeschön mit einem Präsentkorb zu sagen.

Über 40 Jahre, immer im Mai organisierte Rudi für Phönix Lübeck seinen OL in verschiedenen Forsten im Großraum Ratzeburg. Es war für uns immer eine Selbstverständlichkeit, diese Veranstaltung mit zu erleben, die Rudi mit Souveränität  und der nötigen Gelassenheit durchgeführt hat.

Das frische Buchengrün der Wälder hat es uns immer angetan.

Aber mit fast 88 Jahren sagt Rudi nun Tschüss und wir Danke für die lange Zeit unter seiner Führung.

Ein herzliches Dankeschön auch an Rudis Frau Alouisa und seine beiden Söhne mit Schwiegertochter, die Rudi in den letzten Jahren aktiv unterstützt haben. Wir, die OL- Gemeinde, wünschen Rudi noch viele gemeinsame Treffen bei guter Gesundheit in den Wäldern Schleswig-Holsteins.

Präsentkorb für Rudi Taurit; Foto und Text: Eberhard Stelzer

Park-O-Cup 2022

Halbzeit des Park-O-Cups nach dem 3. Wertungslauf am Mittwoch 15.06. in Lütjenburg:
Es führen Gregor Grahl mit der Idealpunktzahl 300 in DH14, Kristaps Grahl ebenfalls mit 300 Punkten bei den Herren und Ieva Grahl mit 276 Punkten bei den Damen.

Gesamtwertung (Stand: 15.06.)

Weiter geht es mit dem 4. Lauf nach den Ferien am 24.08. auf der Mooteichwiese in Kiel.

Im September folgt der mittlerweile traditionelle Lauf im Maislabyrinth und im Oktober das Finale am Uni Campus vielleicht auch in der Altstadt in Kiel.

Weitere Informationen finden sich unter
https://www.preetzer-tsv.de/orientierungslauf/park-o-cup.html

Die Termine in der Übersicht mit Links zu den Treffpunkten der jeweiligen Läufe:

Mi. 27.04. 1. Lauf Sportpark Gaarden / Martin

Mi. 11.05. 2. Lauf Preetz und World Orienteering day / Konrad und Christian

Mi. 15.06. 3. Lauf Lütjenburg / Sven

Mi. 24.08. 4. Lauf Moorteichwiese / Peter

Mi. 14.09. 5. Lauf Maislabyrinth Sieversdorf / Lukas

Mi. 26.10. 6. Lauf und Finale Uni Campus / Anke

Anmelden kann man sich im O-Manager oder direkt bei christian.stamer@ki.tng.de bis Montag vor dem jeweilgen Lauf.

Annika gewinnt beim Stockholm City Cup

Annika gewinnt überraschend die 2. Etappe des diesjährigen Stockholm City Cup’s und distanzierte die komplette anwesende Stockholmer D16-Konkurrenz mit über einer Minute auf einer sehr trickreichen mit einigen künstlichen Absperrungen versehenden Bahn (Die angegebene Bahnlänge von 2,3km ist die gemessene Luftline, reale Laufstrecke betrug ca. 3,6km). Der Stockholm City Cup ist ein 3-Etappen umfassender Sprint-OL Wettkampf der mit ca. 1300 Teilnehmenden etwas größer als die hiesige Holsteiner-Park-O-Cup Laufserie ist.
Ergebnisse 3. Etappe Stockholm City Cup


Auch im schwedischen Wald konnte Annika überzeugen und gewann in Boras die 3. Etappe des Zuschauerlaufs beim Sprint World Cup über die Mitteldistanz.
https://owc2022boras.se/start/

Grenzturnier 2022 in Kollund am 26. Mai

Die Einladung zum 47. Grenzturnier am 26.05.2022 ist online auf der Seite des OK Syd. Gelaufen wird mit SportIdent im Kollund Skov direkt an der Flensburger Förde.

Es war eine familiäre und kompakte Veranstaltung mit interessanten Strecken direkt am Nordrand der Flensburger Förde. Und natürlich mit leckerem Kuchenbüffet.

„Nord Tyskland“ unterliegt mit starken 66 Punkten gegen „Syd Danmark“ mit 84 Punkten. In diesem Jahr veränderten Schulferien und der 24h-OL am Wochenende das Gesicht der Mannschaft. So fehlten u.a. einige Leistungsträger des Preetzer TSV. Zum anderen wurden wir durch Michaela, Eike und Erik Bruns verstärkt, die im schönen S-H Urlaub machen. So waren es diesmal die LäuferInnen des TSV Malente und des SC Klecken, die jeweils ein knappes Drittel der Punkte für „Nord Tyskland“ erlaufen konnten.

Die Klassensieger des diesjährigen Grenzturnieres (Foto: OK Syd)