Landesmeisterschaften Schleswig-Holstein am 24. Juni im Bergengehölz

Gratulation den schleswig-holsteinischen Landesmeistern 2018 im Orientierungslauf:
– Annika Stamer, Preetzer TSV (D-12)
– Ieva Grahl, Preetzer TSV (D35-44)
– Silvia Nolte, TSV Nusse (D45-64)
– Leif Leo Dittmers, SVG Pönitz (H15-18)
– Carsten Ripke, LBV Phönix Lübeck (H35-44)
– Björn Hansen, Lübecker Turnerschaft (H55-64)
– Uwe Dühring, TSV Malente (H75-)

Vielen Dank dem Ausrichter TSV Malente für sportlich faire und anspruchsvolle Landesmeisterschaften. Der erste Einsatz des „berührungslosen“ SI in Schleswig-Holstein lief problemlos.

Ergebnisse
Zwischenzeiten
GPS Routen (Livelox)
Landesmeisterschaften Schleswig-Holstein am 24. Juni im Bergengehölz weiterlesen

Ergebnisse des 52. Lübecker OLs im Riesebusch

Das Team der LT freut sich über die Teilnehmer, die an einem warmen Vorsommertag den Weg in ein schon traditionelles Gebiet – vormals genutzt durch den VfL Bad Schwartau – gefunden haben.

Horst Heyder hat die Bahn gelegt, von der nur eine Dame mit leichter Verspätung dann doch zurück fand.

Den Kinder-OL gewann Elisa mit 20 min vor ihrem älteren Bruder Hanno 31min und den Schwestern Charlotte und Marlene 50min.

Die etwas älteren siehe Link eine Zeile tiefer.

Ergebnisliste_Riesebusch_2018_06_10

Zwischenzeiten_Riesebusch_2018_06_10

Silbermedaille bei DM Sprint für Ieva Grahl

Die Deutschen Meisterschaften im Sprint-OL fanden am Samstag 2. Juni in Senftenberg statt, gefolgt von einem Bundesranglistenlauf am Sonntag. Ieva Grahl vom Preetzer TSV gewann die Silbermedaille in D35  und konnte zeigen, dass sie nach überstandener Knieverletzung des letzten Herbstes wieder auf dem Weg zu alter Form ist. Die Zeitabstände beim Sprint-OL sind sehr dicht und möglicherweise hatten sich die weiteren OLer aus S-H etwas mehr erhofft. In Abwesenheit von Konrad Stamer und Anton Silier wurden noch zwei Top10 Platzierungen erlaufen: Christian Stamer als 7. in H45 und Silvia Nolte als 10. in D45.  Foto: Annika Stamer mit Start-Nr 264

Beim BRL am nächsten Tag lief es für die S-H OLer deutlich besser und es gab drei Tagessiege: Annika Stamer in D12, Ieva Grahl in D35 und Silvia Nolte in D50. Weitere tolle Platzierungen erreichten: Kristaps Grahl 2. H14, Horst Mevius 3. H80, Christian Stamer 4. H45, Liena Grahl 10. D12, Christian Nolte 11. H55.

Meinung: Die Ergebnisse sind ein Spiegelbild der Entwicklung des Sprint-OL und des OL in S-H. Sprint-OL hat sich in den letzten Jahren entwickelt und stellt inzwischen eigene Anforderungen an die läuferischen Fähigkeiten und an die Orientierung, speziell das Erfassen von Karte/ Routenalternativen und das Entscheiden in sehr kurzer Zeit und bei möglicherweise sehr hoher Laufgeschwindigkeit. Auch international gibt es einen Fokus auf Sprint-OL, u.a. 2020 mit der ersten WM im Sprint und dann im jährlichen Wechsel mit der Wald-WM. S-H ist von dieser Entwicklung abgehängt worden. Es werden keine Sprint-OLs angeboten und die zurückliegenden Versuche waren nur schlecht besucht. So ist der Park-O-Cup des Preetzer TSV das einzige Angebot, welches Aspekte des Sprint-OL bietet. Solange sich diese Situation in S-H nicht ändert, werden die S-H OLer beim Sprint-OL weiter hinterherlaufen. Die Ergebnisse des JLVK und des BRL zeigen, dass unsere Spitzenläufer in den Walddisziplinen mit den Besten in Deutschland mithalten können.

Anton und Konrad für Jugendeuropameisterschaft 2018 nominiert

Anton Silier und Konrad Stamer, beide vom Preetzer TSV, wurden  für die Jugendeuropameisterschaften 2018 (EYOC) nominiert. Die EYOC finden vom 28. Juni bis 1. Juli 2018 in Veliko Tarnovo/Bulgarien statt. Herzliche Glückwünsche von den OLern in S-H und wir drücken die Daumen für tolle Leistungen in Bulgarien.

Anton und Konrad für Jugendeuropameisterschaft 2018 nominiert weiterlesen

Tolle SHTV-Erfolge beim JLVK 2018

Ausgerichtet wurde der JLVK von Helfern aller Berliner OL-Vereine  etwas südlich von Berlin. Die Berliner hatten mit dem KiEZ am Frauensee eine nahezu perfekte Unterkunft für die rund 450 Teilnehmer aus 14 Landesverbänden gefunden und hatten auch tolles sonniges Wetter bestellt.

Der SHTV war mit 8 Läuferinnen und Läufern in 4 Laufklassen vertreten und überrraschte mit starken Ergebnissen:
Annika (D12) und Kristaps (H14) gewannen etwas überraschend ihre Laufklassen. Jedenfalls hatten die Sprecher beide nicht auf dem Zettel. Auch Konrad überzeugte mit einem dritten Platz in der sehr stark besetzten H16. Das hatte zur Folge, dass wir bei der stimmungsvollen Siegerehrung am Abend sehr viel zu feiern hatten und nach dem ersten Tag in der Jugendwertung einen 9. Platz  erreichen konnten. Auch der Respekt der anderen Landesverbände war deutlich gestiegen.

Für die Staffelwettbewerbe am Sonntag hatten wir eine D12 und eine H16-Staffel mit Außenseiterchancen gemeldet.  Leider gab es in D12 einen Fehlstempel und damit auch keine weiteren Punkte. Das H16 Team mit Kristaps, Lennart und Konrad erlief einen soliden 5. Platz und konnte dadurch weitere 15 Punkte erlaufen.

Insgesamt erreichten wir 118 Punkte und Rang 11. sowohl in der Gesamt- als auch in der Jugendwertung. Die Ziele „nicht Letzer werden“ und mehr als „65 Punkte erlaufen“ wurden damit mehr als deutlich erreicht. Für das kommende Jahr gilt es jetzt auch noch andere Kinder und Jugendliche aus SH zu motivieren auch mal mitzufahren. Es ist ein tolles Erlebnis.

Einzellauf
1. Annika Stamer (D12)
9. Liena Grahl (D12)
32. Chiara Lange (D12)
23. GregorGrahl (H12)
1.Kristaps Grahl (H14)
17. Lennart Kopp (H14)
3. Konrad Stamer (H16)

Staffel
oW Liena, Chiara, Annika (D12)
5. Kristaps, Lennart, Konrad (H16)

Veranstaltungswebseite

„Der Lange Kanten“ – die Deutschen Bestenkämpfe im Ultra-Lang-OL

Am letzten Aprilwochenende hatte der Berliner TSC zum zu einem OL-Wochenende in die Schorfheide nördlich von Berlin eingeladen.
Zentrum der Veranstaltung mit einem Bundesranglistenlauf in der Mitteldistanz (Samstag) und den Deutschen Bestenkämpfen im Ultra-Lang-OL (Sonntag) war die kleine Gemeinde Groß Schönebeck.
Ca. 450 Orientierungsläufer nahmen an den Wettkämpfen teil, darunter auch eine kleine Gruppe von OL’ern aus Schleswig-Holstein.
Das Gelände der Schorfheide (woher der Name stammt ist ungeklärt und es gibt verschiedene Interpretationen) ist eiszeitlich geprägt d.h. es handelt sich um ein sanfthügeliges Waldgebiet mit feinkupierten Höhenzüge und flachen Gefällen. Die Belaufbarkeit war grundsätzlich gut, offene Waldabschnitte mit Blaubeersträuchern, naturnaher Mischwald und Bereiche mit Kiefernbewuchs sowie ein ausgeprägtes Wegenetz bestimmten das Gelände.
Bei sommerlichen Temperaturen war besonders das Laufen durch die Blaubeersträuche sehr anstrengend und kraftraubend und ohne gutes Training machte sich dieser Bewuchs besonders am Ende der Ultra-Lang- Distanz bemerkbar, wenn die Kräfte nachließen. Bei der Mittel-Distanz kam den Schleswig-Hosteinischen OL’ern sicherlich das gute Feinorientierungstraining beim 3-Tage-OL zu Ostern in Dänemark zugute, was sich auch an den guten Ergebnissen widerspiegelt.

Ergebnisse (TOP 10) Platzierungen BRL Mitteldistanz:

H-14 2,8 km 25 Hm
4. Kristaps Grahl (TSV Preetz) 22:50
H-16 4,0 km 35 Hm
9. Konrad Stamer (TSV Preetz) 28:00
H45- 4,8 km 45 Hm
8. Christian Stamer (TSV Preetz) 41:38
H55- 3,7 km 35 Hm
7. Christian Nolte (TSV Nusse) 28:41
H80- 2,3 km 20 Hm
1. Horst Mevius (Lübecker Turnerschaft) 37:18

Ergebnisse (TOP 10) Platzierungen Deutsche Bestenkämpfe Ultra-Lang-OL:

D50- 9,2 km 90 Hm
9. Silvia Nolte (TSV Nusse) 106:22
D19B 7,2 km 60 Hm
2. Frida Maaß (TSV Nusse) 80:14
H-14 6,0 km 45 Hm
8. Kristaps Grahl (TSV Preetz) 42:02
H-16 14,2 km 140 Hm
4. Konrad Stamer (TSV Preetz) 93:27
H45- 16,5 km 150 Hm
3. Christian Stamer (TSV Preetz) 110:07
H55- 14,1 km 135 Hm
10. Christian Nolte (TSV Nusse) 114:49
H80- 4,5 km 60 Hm
3. Horst Mevius (Lübecker Turnerschaft) 79:46

 

Ergebnisliste für den C-OL im Lauerholz am Sonntag

Hier endlich – etwas später aus organisatorischen Gründen – die Ergebnisliste des OL´s im Lauerholz.

Die Kinderstrecke gewann Hanno Ciba äußerst knapp vor seiner Schwester Elisa.

Der vorhergesagte Regen kam glücklicherweise auch erst zur Siegerehrung vorbei, so dass alle etwas davon hatten.

Wir sehen uns am 10.06.2018 im Riesebusch zum 52. Lübecker OL

Ergebnisse 15.04. Lauerholz
Zwischenzeiten 15.04. Lauerholz

Holsteiner Park-O-Cup 2018

In knapp zwei Wochen beginnt der diesjährige Holsteiner Park-O-Cup mit dem ersten Lauf auf der Glindskoppel in Preetz. Die OL-Serie besteht aus sechs Läufen mit Gesamtwertung und wird vom Preetzer TSV ausgerichtet.

Folgende Kategorien werden angeboten:
– Damen/Herren: ca. 3-4 km (mittelschwere Orientierung)
– D/H 14 (Jahrgang 2004 und jünger): ca. 2-3 km (leichte Orientierung)
– Anfänger: ca. 2-3 km (leichte Orientierung, keine Gesamtwertung).

Meldungen bis jeweils zwei Tage vor den Läufen im O-Manager oder an christian.stamer@ki.tng.de

Wettkampfwebseite
Einladung als pdf

Termine:
Mi. 25.04.2018, Preetz Glindskoppel
Mi, 30.05.2018, Kiel Moorteichwiese
Mi. 13.06.2018, Kiel Sportpark Gaarden
Mi. 04.07.2018, Kiel Ellerbek/Wellingdorf
Mi. 05.09.2018, Sieversdorf Maislabyrinth,
Mi. 24.10.2018, Kiel Uni Campus

Orientierungslauf in Schleswig-Holstein