Archiv der Kategorie: Ergebnisse

Nikolaus-OL – Ergebnisse

Vielen Dank für eure Teilnahme. Der Kurzbericht von 2013 trifft es auch für dieses Jahr: Der NikOLaus hat es gerichtet … eine Pause zwischen Schnee und Regen eingerichtet … so konnten alle Läufer den Nikolaus-OL geniessen … auch wenn es dem einen oder anderen zu hügelig oder zu sumpfig war. Allen Läufern eine schöne Adventszeit … bis zum Silvester-OL des SC Klecken … wünschen die OLer des TSV Malente Ergebnisse

Holsteiner Park-O-Cup 2017

IMG_1846Mit dem sechsten Lauf auf einer neuen erweiterten Karte des Kieler Uni Campus endete die dritte Auflage des Holsteiner Park-O-Cups. Die Gesamtsieger 2017 stehen fest: Bei den Schülern gewann Kristaps Grahl (PTSV) mit der Idealpunkzahl 400. Das Gleiche gelang Ieva Grahl (PTSV) bei den Damen und Konrad Stamer (PTSV) als Jugendläufer in der Herrenkonkurrenz.

In diesem Jahr gab es eine neue Rekordbeteiligung mit 47 klassierten Läuferinnnen und Läufern. Mit 10 Läuferinnen und Läufern der Schülerkategorie war auch hier die Resonanz sehr gut. Es wurde eine neue OL-Karte vom Sportpark Wellingdorf erstmals genutzt. Auch im Maislabyrinth in Sieversdorf wurde wieder gelaufen. In diesem Jahr bei Sturm und Regen.

Holsteiner Park-O-Cup 2017 weiterlesen

Ergebnisse Fahrrad-OL des TSV Nusse am 07.10.2017

Leider ließ sich die Sonne an diesem Tag gar nicht blicken! Das hat den Radlern und Läufern aber nicht die Laune verdorben.

Trotz Sturmschäden sind alle, außer Thomas, zum Glück heil zurückgekommen. Ich hoffe der Schaden durch Gangschalten-Bruch ist nicht zu groß….

Die Bäume, die umgekippt auf den Wegen lagen, habe ich zum Schluss auch nicht mehr gezählt. Mal so ein ganz anderer Fahrrad-OL. Ich hoffe es hat niemanden abgeschreckt.

Silvia Nolte

Ergebnisliste Platzierung Fahrrad-OL 07.10.2017

 

3-Tage-OL in Berlin über Pfingsten

Drei ganz unterschiedliche Läufe wurden beim 3- Tage-OL über Pfingsten in Berlin geboten: Ein Sprint-OL im Volkspark Friedrichshain, City-Race im Zentrum von Berlin und zum Abschluss einen BRL im Tegeler Forst. Ausführlicher Bericht

Konrad und Christian Stamer konnten sich auf die unterschiedlichen läuferischen und orientierungstechnischen Anforderungen bestens einstellen und erneut ihre gute Form zeigen. Konrad wurde in H14 Zweiter in der 3-Tage-Wertung und konnte den Parktour-Sprint gewinnen. Christian konnte die Gesamtwertung in H45 gewinnen und wurde Zweiter beim Sprint-OL. Weitere gute Leistungen von Meike Ackermann als 9. in D45 beim Sprint-OL und Björn Hansen als 10. in der 3-Tage-Wertung in H55.

Etliche Läufer aus Schleswig-Holstein waren nur zum BRL am Pfingstmontag angereist. Top10 Platzierungen gab es für Horst Mevius (3. H80), Silvia Nolte (8. D45), Matthias Dittmers (9. H60), Claudia Leibrandt (10. D55) und Jörg Höfer (10. H50).

Sommer, Sonne, Oksevejentour

Der dänisch-deutsche 4 Tage MTBO ist Geschichte. Er war geprägt von Hochsommerwetter, anspruchsvollen fahrerischen und orientierungstechnischen Aufgaben. Vor allem aber von einer liebevollen Organisation, die traumhafte Wettkampfzentren und ein opulentes BBQ in familiärer Atmosphäre ermöglichte (Quelle: MTBO Deutschland).

Der Termin war für Fuß-OLer nicht einfach, da es mit Grenzturnier, DHM und 24-Stunden-OL alternative Veranstaltungsangebote gab. Mit zwei Wettkämpfen in Dänemark und zwei in Deutschland wurde ein „echtes“ Mehrtage-Event geboten, in erster Linie MTBO aber auch mit Fuss-OL-Angeboten. Wer an einem der Tag dabei war, hat jeweils tolle Veranstaltungen erlebt. Mit sehr vielen dänischen Startern, vielen Startern aus ganz Deutschland (auch Bayern und Sachsen), und leider nur wenigen Startern aus Schleswig-Holstein und Hamburg. Dynamik und Geschwindigkeit des MBTO sind beeindruckend. Teilnehmer waren voll des Lobes für die Wettkämpfe des Preetzer TSV und die Wettkampfleitung von Anke Dannowski.    Ergebnisse

Knappes Grenzturnier

Das 43. Grenzturnier fand in diesem Jahr direkt nördlich der deutsch-dänischen Grenze statt und war mit 160 Teilnehmern gut besucht. Ein toller Zielplatz, herrliches Wetter und ein anspruchsvoller Wald waren die Zutaten zu einem – wie immer – sehr familiären Grenzturnier. Vielen Dank dem Ausrichter OK Syd.

Sportlich was es eine ganz knappe Sache. Süddänemark hatte am Ende mit 77 zu 73 Punkten die Nase vorn. Wir waren mit unseren Läufern  und Läuferinnen in fast allen Klassen präsent und zeigten zum Teil sehr gute Leistungen, u.a. erste Plätze für Annika Stamer (D12), Kristaps Grahl (H16), Christian Stamer (H21), Henning Düsterhöft (H35) und Hans-Christian Strib (H65).

Traditionell ist das Grenzturnier ein Freundschaftswettkampf der Vereine im südlichen Dänemark (dem ehemaligen Nordschleswig) und Schleswig-Holstein. In diesem Jahr hat man sich zusammengesetzt, um etwaige Anpassungen zu diskutieren. Das Gespräch brachte schnelle Einigkeit:  Das Grenzturnier wird weiter jedes Jahr an Himmelfahrt stattfinden. Austragungsort sind die Wälder direkt nördlich der deutsch-dänischen Grenze, wobei es auch möglich ist, dass ein deutscher Verein den Wettkampf ausrichtet. Der Teilnehmerkreis wird auf die Region Süddänemark und Schleswig-Holstein gemeinsam mit der Metropolregion Hamburg erweitert. Zusätzlich wird am Mittwochabend ein Sprint angeboten, welcher nicht für die Grenzturnier Wertung zählt.

Ergebnisse, Karten und Bilder

Påskeløb 2017

Viele OLer aus Schleswig-Holstein waren beim traditionellen dänischen Oster-3-Tage-OL Påskeløb am Start. Der Lauf fand diesmal ganz im Norden Dänemarks statt.  Das Gelände war typisch für die dänische Nordseeküste – Inlandsdünen und dichter Kiefernbewuchs – und entsprechend anspruchsvoll.

Gut vorbereitet durch das vorherige Trainingslager in relevantem Gelände, wurden einige gute Leistungen gezeigt:
D12B: 1. Annika Stamer, 8. Liena Grahl
D14B: 4. Aylin Mevius
D35A: 3. Ieva Grahl
H14A: 3. Konrad Stamer
H14B: 4. Finn Morten Nolte, 5. Marcel Ackermann
H45A: 3. Christian Stamer
H55AK: 8. Klaus Mevius
H80A: 3. Horst Mevius

Ergebnisse Wintertraining am Bungsberg

Wintertraining_Bungsberg_KartenausschnittTrainingsschwerpunkt war Langdistanz und Routenwahl beim diesjährigen Wintertraining des TSV Malente am Bungsberg. Entsprechend waren die Bahnen durch lange Übergänge und eine geringere Anzahl Posten charakterisiert. Der längste Übergang von 2 km führte die Läufer der Bahnen 1 und 2 auf den Bungsberg, mit 168 Metern die höchste Erhebung in Schleswig-Holstein.

Neben Läufern aus Schleswig-Holstein waren die starken Läufer des SC Klecken und Süddänemark am Start. Entsprechend wurden viele sehr gute Leistungen gezeigt, u.a. 10:03 als schnellste Zeit von Stefan Petersen für den langen Übergang auf den Bungsberg.

Wintertraining_Bungsberg_Ergebnisse
Wintertraining_Bungsberg_Zwischenzeiten
Winsplit

Wintertraining in Harburg 19. Februar

Ergebnisse

Am Sonntag, 19. Februar war der Harburger Stadtpark Austragungsort des dritten OL-Winterlaufs. Es wurden vier Bahnen von 1,5 -3,5 km mit unterschiedlicher Schwierigkeit angeboten. Jeder Teilnehmer konnte beliebig viele Bahnen laufen. Auf der Sprint-OL-Karte rund um den Speichersee Außenmühle war sowohl Routenwahl wie auch Feinorientierung in dem eiszeitlich geformten Wald- und Wiesengelände gefragt. Neben dem SC Klecken beteiligte sich auch zum ersten Mal die OL-Gruppe der TU Hamburg-Harburg an der Organisation der Veranstaltung. Die Gruppe unter Jan Felix Topp und Jonas Dresel war unter anderem für die Korrektur der Karte und die Bahnen verantwortlich.