Landschafts-OL am 11.02.2018

Eigentlich wollte ich ja nicht aufstehen. Schneefall, und dann unglücklicherweise noch die lange Strecke gemeldet. Aber dann doch aufgerafft und LOS – und es wurde wunderschön. Schneefall zuckerte die Ostholsteinische Schweiz, der Untergrund bei 1 Grad Plus nicht zu glatt. Aber dann zu Posten 1 gleich ein Schlag über 4 km (!!!). Na ja aber in den Waldstücken konnte man sich von den Routenwahlen erholen, es war auch nicht zu schwer gelegt. Genau richtig Wintertraining mit starker L-Komponente. Immer 2 Posten im Wald gemacht – dann wieder superlanger Schlag, so ging die Zeit rum. Kleine Getränke konnte man sich von der Oberlippe absaugen, und so gingen 2 Stunden mit 11 Posten wie im Flug vorbei, und man war auch nicht so kaputt wie erwartet, wegen des schönen weichen Schnees. Photos machen zwischendurch – alles kein Stress in der schönen Winterlandschaft. Zum Schluss noch einmal quer durch den Ukleisee schwimmen, weil ich nicht komplett außen rum wollte, aber Wasser war aber zu kalt – deshalb musste ich doch laufen.

Im Ziel hatte ich rund 20km auf der Uhr, weil immer schön viele Umwege zu laufen waren  – halt Routenwahl-Training.

DANKE Jörg als Bahnleger und Ideengeber für diesen schönen Lauf, könnte man irgendwann wiederholen.

Ein Gedanke zu „Landschafts-OL am 11.02.2018“

  1. Hab es ähnlich empfunden. War ein sehr schöner Winterlauf. Gut, dass ich heute früh das Wetterradar ignoriert habe. Vielen Dank den Organisatoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.